Architektur

Philipp Varga, DI
T 01 90 73 000
varga@wunschhaus.at

Geboren 1972 in Wien

Ausbildung an der Technischen Universität Wien

Schwerpunkte: Einfamilienhaus, Wohnbau, energieeffizientes Bauen

Mit der Präzision eines Athleten

Philipp Varga war schon auf dem Weg zum Leistungssportler, wurde während seiner Studienzeit mehrfach österreichischer Staatsmeister in Volleyball und gehörte dem Nationalteam an. Dass ihn sein extrem ausgeprägtes Interesse an Architektur letztlich von der Sportlerkarriere abgehalten hat finden wir eigentlich gut. Ball spielen kann er ja in der Freizeit, und sehr gerne auch in kreativen Schaffensprozessen. Hauptsache er entwickelt weiterhin so einzigartige Häuser.

Philipp, was bedeutet für dich gute Architektur?

Gute Architektur ist immer ein gelungenes Zusammenspiel von Ästhetik, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit. Dabei geht es nicht um einzelne Aspekte, sondern um die ganzheitliche Betrachtung. Speziell bei einem Einfamilienhaus stehen die späteren Bewohner im Mittelpunkt. Wir errichten nicht nur ein Bauwerk, wir designen und erschaffen ein Zuhause.

Was braucht es, um so etwas zu schaffen?

Bei der Planung eines Hauses haben viele Parameter einen Einfluss: Am wichtigsten sind die Wünsche der Bauherren, aber ebenso spielen die Umgebung, klimatische Rahmenbedingungen, Sichtachsen, Energiestandards bis hin zur Statik und zum Baurecht eine große Rolle. Daher braucht es einen erfahrenen Mastermind, bei dem alle Parameter zusammenlaufen und der Spaß daran hat, nicht die schnellste und einfachste Lösung zu finden, sondern eine nachhaltig richtige.

Wunschhaus